Ausbildung bei Froli

Mit einer Ausbildung bei Froli profitieren Sie von unserer Erfahrung als erfolgreiches, international aufgestelltes Unternehmen mit sehr gutem Ruf. Die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte ist uns wichtig. Daher schaffen wir für Ihre Ausbildung einen Rahmen, in dem Sie Ihre Potentiale entfalten können und optimale Unterstützung und Qualifikation erfahren. Wir fertigen nicht nur – wir entwickeln und konstruieren von der Idee bis zum fertigen Produkt. Deshalb erleben Sie während Ihrer Ausbildung bei Froli die komplette Wertschöpfungskette. Unsere Wertephilosophie stellt das Wohl der Mitarbeitenden, Innovation, Nachhaltigkeit/Ökologie, Qualität und Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt. Wir leben eine offene, respektvolle und freudige Unternehmenskultur.

"Dass ich so viel Abwechslung bei Froli habe und alle so hilfsbereit sind, finde ich super! Ein toller Beruf mit Zukunft."

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

"IT-Systeme sind ganz schön komplex. Aber nach kurzer Zeit hab ich schon Kollegen/innen helfen können. Und: IT und Digitalisierung hat Zukunft."

Fachinformatiker (m/w/d)

"Meine Ausbildung war super vielseitig. In der Exportabteilung hatte ich direkten Kundenkontakt, das war toll. Froli liefert in über 70 Länder!"

Industriekaufmann (m/w/d)

"Das Spannende ist, dass wir in der Versandabteilung alle Waren, die versandt werden, bearbeiten. Da ist immer viel los, und es wird nie langweilig."

Fachlagerist (m/w/d)

"Das Beste ist die topmoderne Fertigung hier. Ich möchte mich nach der Ausbildung zum Industriemeister bei Froli weiterbilden."

Verfahrensmechaniker (m/w/d)

"Ich hab‘ mich schon immer für Technik und Maschinen interessiert. Die Kollegen sind alle hilfsbereit. Ich fühle mich richtig wohl hier."

Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

"Hier geht es um hundertstel bis tausendstel Millimeter. Wir fertigen bei Froli die Formen, aus denen später die Kunststoffprodukte hergestellt werden."

Werkzeugmechaniker (m/w/d)

"Ich mache meine Ausbildung in der Holzbearbeitung. Das ist echt vielseitig. Die vielen unterschiedlichen Produkte gefallen mir am meisten."

Holzmechaniker (m/w/d)

"Bei Froli lerne ich u.a. das Nähen von Polsterbezügen für Matratzen und das Zuschneiden von Stoffen. Ich finde es toll, wie kreativ ich hier sein kann."

Polster- und Dekorationsnäher (m/w/d)

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Tätigkeiten

Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren elektrische Bauteile und Anlagen. Hierbei handelt es sich um Anlagen und Geräte zur elektrischen Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik. In unserem Unternehmen erlernen die Auszubildenden auch Anlagenänderungen und Erweiterungen zu entwerfen, Energieleitungen zu installieren, Maschinen und Antriebssysteme einzurichten und Schaltgeräte zu montieren.

Außerdem programmieren, konfigurieren, prüfen und dokumentieren Sie in Ihrer Ausbildung Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Sie überwachen, warten und reparieren betriebstechnische Systeme und Anlagen. Bei den Aufgaben geht es häufig auch darum, die Zusammenarbeit mit Dienstleistern und anderen Gewerken zu organisieren und zu überwachen. Bei der Übergabe von Systemen und Anlagen weisen Elektroniker/innen für Betriebstechnik die zukünftigen Anwender/innen in die Bedienung ein. Das Besondere an einer Ausbildung bei Froli ist die Vielfalt der Produktionsanlagen und Fertigungsabteilungen.

So erlernen Sie immer wieder neue innovative Aufgabenbereiche kennen und können ein umfassendes Wissen aufbauen. Der Teamgeist ist groß! Für diesen anerkannten Ausbildungsberuf mit Zukunft bedarf es technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein. Ihr Ausbildungsplatz ist das Betriebstechnikbüro sowie die Einsatzbereiche im ganzen Unternehmen.

Ausbildung

Elektroniker/innen für Betriebstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf der parallel in der praktischen Tätigkeit im Unternehmen Froli und schulisch in der Berufsschule stattfindet. 

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

  • Ihre Ausbildung orientiert sich an den typischen Geschäftsprozessen eines mittelständischen Industrieunternehmens. Zu den Lern- und Ausbildungsinhalten gehören u.a.
  • Welche Fertigungsanlagen, Maschinen und elektronischen Geräte bei Froli im Einsatz sind und wie diese technisch funktionieren, gesteuert und gewartet werden.
  • Sie lernen Installationen elektrischer Bauteile und Anlagen, Energieleitungen und Anlagenänderungen
  • Sie erlernen die Programmierung, Konfiguration, Überwachung und Dokumentation von Systemen, Schaltgeräten und Sicherheitseinrichtungen.
  • Sie sammeln Erfahrung in der Betriebstechnik und Elektronik innovativer Kunststoffmaschinen, ihrer Wartung, Pflege und Reparatur in Bezug auf Elektronik.
  • Sie erlernen die Grundlagen des Qualitätsmanagements und Nachhaltigkeit.

Das erwarten wir

  • Mindestens einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis (z.B. beim Planen elektrischer Anlagen oder dem Einbau von Schaltgeräten)
  • Interesse an Mathematik, Technik und Informatik (z.B. bei der Berechnung elektrischer Größen, dem Verständnis für technische Zeichnungen und digitalisierte Arbeitsprozesse)
  • Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Ordnungssinn (z.B. beim Verlegen von Kabeln und Umgang mit Strömen und Widerständen)
  • Wertebewusstsein, Teamgeist, Flexibilität, Identifikation und Freude an der Tätigkeit und neuen Herausforderungen

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung gibt es verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, die wir im Einzelnen gern mit Ihnen erörtern.

Das bieten wir Ihnen

  • Umfangreiche Betreuung während der Ausbildungszeit
  • Gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
  • Teamorientiertes, offenes Betriebsklima
  • Mitarbeiterfreundliche, flexible Arbeitszeitregelung
  • Ländliches, natürliches Umfeld für Spaziergänge in den Pausen sowie ausreichende Parkmöglichkeiten
  • Partnerschaftliche Unternehmenskultur im Familienunternehmen
  • Flache Hierarchien ermöglichen kurze Entscheidungswege
  • Betriebliche Gesundheitsförderung für unsere Mitarbeitenden (z.B. Fitness, Massage, Workshops)
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem wachsenden Familienunternehmen, seit über 50 Jahren
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung/-bildung
  • Schöne, helle Verwaltungs- und Aufenthaltsräume
  • Umweltorientiertes Denken und Handeln
  • Prämienvorschlagswesen
  • Moderner, innovativer Maschinenpark in unseren Produktionsbereichen

Fachinformatiker (m/w/d)

Fachrichtung Systemintegration

Tätigkeiten

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als „Dienstleister im eigenen Haus“ richten sie IT-Systeme ein, betreiben, verwalten und überwachen diese. Häufig geht es auch um die Installation neuer Softwaresysteme, die Verknüpfung mit vorhandenen Systemen und Sicherstellung der Prozesse. Bei Ihrer Arbeit ist stets die enge Zusammenarbeit mit allen anderen Abteilungen des Unternehmens erforderlich – was die Ausbildung nicht nur vielfältig gestaltet, sondern auch zu umfassendem Wissen führt. Fachinformatiker beraten die Anwender/innen beim Einsatz der Hardware und Software und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Wie der Name es schon sagt: Sie leisten IT-Support. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Daten- und Dokumentensicherheit. Auch die Erstellung von Systemdokumentationen und Durchführung von Schulungen für die Nutzer/innen gehört zu den Aufgaben der Fachinformatiker/innen. Ihr Ausbildungsplatz ist in erster Linie die EDV-Abteilung und die Bereiche, in denen Sie den Support oder die Verwaltung der IT-Systeme erlernen und übernehmen. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Ausbildung

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration ist ein hoch-qualifizierter Ausbildungsberuf der Zukunft. Die Ausbildung findet parallel in der praktischen Tätigkeit im Unternehmen Froli und schulisch in der Berufsschule statt.  

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

  • Ihre Ausbildung orientiert sich an den typischen Geschäftsprozessen eines mittelständischen Industrieunternehmens. Zu den Lern- und Ausbildungsinhalten gehören u.a.
  • Welche IT-Systeme, Server und Geräte bei Froli im Einsatz sind und wie diese funktionieren, konfiguriert, verwaltet und überwacht werden. Kein Unternehmen kommt ohne Computer aus – hier erkennen Sie bereits die große Bedeutung dieses Berufs.
  • Sie unterstützen klassische PC-, Server- und Druckeranwendungen, unterstützen und schulen die Nutzer. Dies nennt sich auch IT-Support. 
  • Sie betreuen die Unternehmenssoftware, die PC-Software, die Telefonanlage und gesamte Netzwerkinfrastruktur.
  • Ihre Aufgabe ist zudem die Sicherstellung der Kommunikations- und Datenprozesse über alle Produktions-, Lager- und Verwaltungsbereiche hinweg.
  • Sie erlernen komplexe Zusammenhänge der Datenwelt und die nachhaltige Ausrichtung eines Unternehmens in die Digitalisierung. Die IT-Welt ist schnelllebig und verbunden mit viel neuem Wissen.

Das erwarten wir

  • Mindestens einen guten Realschulabschluss.
  • Technisches Verständnis und Geschick (z.B. bei Kompatibilitätsproblemen von IT-Systemen und System- sowie Hardwarekomponenten)
  • Mathematik-, Informatik- und Technikgrundkenntnisse
  • Interesse an Funktionsbeschreibungen, Einbau- und Betriebsanleitungen und Datendokumentation.
  • Genauigkeit, Geduld (z.B. bei der Fehlersuche, Funktionsüberwachung und Nutzerberatung)
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung gibt es eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten, die wir im Einzelnen gern mit Ihnen erörtern.

Das bieten wir Ihnen

  • Umfangreiche Betreuung während der Ausbildungszeit
  • Gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
  • Teamorientiertes, offenes Betriebsklima
  • Mitarbeiterfreundliche, flexible Arbeitszeitregelung
  • Ländliches, natürliches Umfeld für Spaziergänge in den Pausen sowie ausreichende Parkmöglichkeiten
  • Partnerschaftliche Unternehmenskultur im Familienunternehmen
  • Flache Hierarchien ermöglichen kurze Entscheidungswege
  • Betriebliche Gesundheitsförderung für unsere Mitarbeitenden (z.B. Fitness, Massage, Workshops)
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem wachsenden Familienunternehmen, seit über 50 Jahren
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung/-bildung
  • Schöne, helle Verwaltungs- und Aufenthaltsräume
  • Umweltorientiertes Denken und Handeln
  • Prämienvorschlagswesen
  • Moderner, innovativer Maschinenpark in unseren Produktionsbereichen

Industriekaufmann (m/w/d)

Tätigkeiten

Der Beruf der/des Industriekaufmanns/frau ist ein hoch-qualifizierter, angesehener Ausbildungsberuf mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in Unternehmen. Die Ausbildung vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse in allen kaufmännischen Bereichen: z.B. Materialwirtschaft, Produktionswirtschaft, Vertrieb und Rechnungswesen und ihre Zusammenhänge.

Industriekaufleute bearbeiten und steuern betriebswirtschaftliche Abläufe. In der Materialwirtschaft vergleichen sie u.a. Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen, Angebote und Preislisten zu erarbeiten, Verkaufsverhandlungen mit Kunden zu führen und Aufträge zu bearbeiten, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Industriekaufleute sind in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig.

Hier bearbeiten, buchen, verwalten und kontrollieren sie die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Die Dokumentenverwaltung und der kooperative Austausch und die Zusammenarbeit mit den anderen Bereichen des Unternehmens gehören zum täglichen Alltag.

Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet in unserem Unternehmen und parallel dazu die theoretische Ausbildung an 1 bis 2 Tagen pro Woche oder im Blockunterricht in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

  • Vertrieb / Marketing / Kommunikation / Auftragsabwicklung
  • Qualität / Umwelt - Einkauf / Logistik und Lagerwirtschaft
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Fertigungssteuerung / Versand

Das erwarten wir

  • Mindestens einen guten Realschulabschluss; zusätzlich kaufmännische Kenntnisse, z.B. höhere Handelsschule wären von Vorteil
  • Freude und Interesse am Umgang mit PC und modernen Kommunikationstechniken
  • Wertebewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit, Identifikation mit der Aufgabe und Freude an neuen Herausforderungen
  • Schön wäre es, wenn Sie aus der Region des Unternehmens Froli kommen würden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Industriefachwirt/-in, Betriebswirt/-in

Fachlagerist (m/w/d)

Tätigkeiten

Fachlageristen nehmen Güter an und prüfen anhand der Begleitpapiere die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferungen. Sie erfassen die Güter per EDV, packen sie aus, prüfen ihren Zustand, sortieren und lagern sie sachgerecht oder leiten sie dem Bestimmungsort oder Lagerort im Betrieb zu. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie den Lagerbestand und führen Inventuren durch. Für den Versand verpacken sie die Güter, füllen die Begleitpapiere aus, stellen Liefereinheiten zusammen und beladen Lkw. Sie kennzeichnen, beschriften und sichern die Sendungen. Dabei sind einschlägige Sicherheitsvorschriften zu beachten, wie z.B. die Gefahrgutverordnung und Zollbestimmungen. Die Güter transportieren sie mithilfe verschiedener Transportgeräte und Fördermittel, wie beispielsweise Gabelstapler, deren Pflege ebenfalls zu ihren Aufgaben gehört. Fachlageristen werden in unserem Unternehmen sowohl im Versand als auch mit Aufgaben in der Warenannahme eingesetzt.

Ausbildung

Fachlagerist/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Parallel zur praktischen Tätigkeit im Unternehmen findet die schulische Ausbildung in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

Innerhalb des Ausbildungsbetriebes orientiert sich Ihre praktische Ausbildung an typischen Geschäftsprozessen eines Industrieunternehmens. Lerninhalte und Schwerpunkte der Aufgabenerledigung sind:

  • Güter-, Waren-, Produktkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Annahme und Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern
  • Gesundheits- und Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation

Das erwarten wir

  • Mindestens einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Zuverlässigkeit und Ordnungssinn
  • Interesse an modernen Informations- und Kommunikationstechniken
  • Körperliche Fitness, Wertebewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit, Identifikation mit der Aufgabe und Freude an neuen Herausforderungen
  • Vorteilhaft wäre es, wenn Sie aus der Region des Unternehmens Froli kommen würden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei uns im Unternehmen bieten wir bei mindestens gutem Abschluss der Ausbildung des „Fachlageristen“ die Qualifikation zur „Fachkraft für Lagerlogistik“ an. Diese Qualifikation ist eine aufbauende Berufsausbildung, die 12 weitere Monate dauert.

Das bieten wir Ihnen

  • Umfangreiche Betreuung während der Ausbildungszeit
  • Gute Übernahmechancen nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
  • Teamorientiertes, offenes Betriebsklima
  • Mitarbeiterfreundliche, flexible Arbeitszeitregelung
  • Ländliches, natürliches Umfeld für Spaziergänge in den Pausen sowie ausreichende Parkmöglichkeiten
  • Partnerschaftliche Unternehmenskultur im Familienunternehmen
  • Flache Hierarchien ermöglichen kurze Entscheidungswege
  • Betriebliche Gesundheitsförderung für unsere Mitarbeitenden (z.B. Fitness, Massage, Workshops)
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem wachsenden Familienunternehmen, seit über 50 Jahren
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung/-bildung
  • Schöne, helle Verwaltungs- und Aufenthaltsräume
  • Umweltorientiertes Denken und Handeln
  • Prämienvorschlagswesen
  • Moderner, innovativer Maschinenpark in unseren Produktionsbereichen

Verfahrensmechaniker (m/w/d)

Tätigkeiten

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik stellen aus polymeren Werkstoffen Form-, Bau- oder Mehrschichtkautschukteile sowie Halbzeuge, Faserverbundwerkstoffe oder Kunststoffprodukte her.

Hierfür bedienen bzw. steuern sie weitgehend automatisierte Maschinen und Anlagen. Im Rahmen dieser Ausbildung erhalten Sie in der Spritzgussabteilung unseres Unternehmens Einblick in die Herstellung von Kunststoffprodukten verschiedenster Art. Sie werden an den Fertigungsautomaten ausgebildet, lernen das Einrichten, Kontrollieren, Überwachen und Warten der Spritzgussmaschinen. Ebenfalls werden Ihnen die grundlegenden Kenntnisse des Werkzeugbaus vermittelt – der Formen, die zur Herstellung der Produkte benötigt werden. Diese stellen wir zu einem großen Teil selbst her. Kunststoff ist ein modernes, sehr vielseitig einsetzbares Material, das wir seit 1962 verarbeiten. Bei der Entwicklung und Herstellung unserer Kunststoffprodukte berücksichtigen wir ökologische Grundsätze, u.a. 100-prozentige Recyclingmöglichkeit, Qualitätsrohstoffe und Baukastenmontage.

Ausbildung

Grundlage der betrieblichen Ausbildung ist die Verordnung über die Berufsausbildung zum Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Parallel findet die schulische Ausbildung an ein bis zwei Tagen pro Woche in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

Innerhalb des Ausbildungsbetriebes orientiert sich Ihre praktische Ausbildung an typischen Fertigungs- und Geschäftsprozessen eines Industrieunternehmens. In Ihrer Ausbildung erlernen Sie das Einrichten, die Inbetriebnahme und Instandhaltung von kunststoffverarbeitenden Maschinen, Geräten und Systemen als wesentliche Kernprozesse der Kunststoffverarbeitung. Lernfelder:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen technischer Unterlagen
  • Unterscheiden und Zuordnen von Kunststoffen, Zusatz- und Hilfsstoffen
  • Bearbeiten von Kunststoffhalbzeugen
  • Bearbeiten von metallischen Werkstoffen
  • Be- und Verarbeitungsverfahren von polymeren Werkstoffen (z. B. Spritzgießen)
  • Instandhalten und Inbetriebnahme von Anlagen, Geräten und Maschinen
  • Messen, Steuern, Regeln
  • Aufbauen und Prüfen von pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Gesundheits- und Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse 

Das erwarten wir

  • Mindestens ein guter Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Gute Mathematik-, Physik- und Chemiekenntnisse
  • Spaß an der Arbeit mit technischen Geräten und Maschinen
  • Handwerkliches Geschick
  • Wertebewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit, Identifikation mit der Aufgabe und Freude an neuen Herausforderungen
  • Schön wäre es, wenn Sie aus der Region des Unternehmens Froli kommen würden. 

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister/in Fachrichtung Kunststoff und Kautschuktechnik
  • staatl. gepr. Techniker/in Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik

Bitte bewerben Sie sich unter:
Froli Kunststoffwerk GmbH & Co. KG
Liemker Straße 27 | 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Telefon +49 5207 950025
bewerbung@froli.com (nur Pdf-Dateien)

Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

Tätigkeiten

Maschinen- und Anlagenführer bedienen Maschinen und technische Anlagen und bereiten diese zur Fertigung vor (Rüstprozess). Sie erarbeiten und optimieren Arbeitsabläufe, überwachen Maschinenfunktionen und Fertigungsparameter. Zudem prüfen sie die Maschinen in regelmäßigen Abständen, um die Betriebsbereitschaft sicherzustellen. Sie warten und reparieren diese, wenn möglich und erforderlich oder koordinieren hierfür externe Partner. Selbständig ausgeführt werden mechanische Einstellarbeiten an der Produktionsanlage. Zu den Aufgaben gehören ferner die Überwachung von Produktionsprozessen sowie qualitätssichernde Maßnahmen. Sie würden bei uns in der Polyurethan-Fertigung eingesetzt. In Ausbildung erlernen Sie vielseitige Kenntnisse der Materialien, insbesondere der Kunststoffe und Kunststoffverarbeitung und entsprechender Fertigungsparameter. Ausbildung Maschinen- und Anlagenführer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Parallel zur praktischen Tätigkeit findet die schulische Ausbildung in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

Innerhalb des Ausbildungsbetriebes orientiert sich Ihre praktische Ausbildung an typischen Fertigungs- und Geschäftsprozessen eines Industrieunternehmens. Lerninhalte sind:

  • Bedienung von Steuerungs- und Regelungseinrichtungen an Maschinen und Anlagen
  • Herstellung von Kunststoffprodukten, insbesondere chemischer Fertigungsverfahren
  • Umrüstung von Produktionsmaschinen und -anlagen
  • Einstellung und Optimierung von Prozessdaten
  • Beseitigung von Störungen
  • Pflege und Wartung von Maschinen und Anlagen sowie Austausch von Verschleißteilen
  • Gesundheits- und Umweltschutz, Qualität
  • Betriebliche und technische Kommunikation

Das erwarten wir

  • Mindestens ein guter Hauptschul- oder ein Realschulabschluss
  • Interesse an Physik, Werken und Technik - Freude an der Arbeit mit Maschinen und Anlagen
  • Wertebewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit, Identifikation mit der Aufgabe und Freude an Herausforderungen
  • Vorteilhaft wäre, wenn Ihr Wohnort in der Nähe unseres Unternehmens läge. 

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Verfahrensmechaniker/in f. Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Industriemechaniker

Werkzeugmechaniker (m/w/d)

Tätigkeiten

Der Beruf des Werkzeugmechanikers ist hochqualifiziert und angesehen. Werkzeugmechaniker erstellen komplexe technische Formwerkzeuge für die Serienproduktion von Metall- und Kunststoffteilen in der Industrie. Dies erfolgt i.d.R. nach technischer Zeichnung mit Hilfe computergesteuerter CNC- Maschinen. Dazu fertigen sie nach der Vorgabe von Werkzeichnungen und Plänen zunächst Präzisions-Einzelteile an und bauen diese dann in Handarbeit zu funktionstüchtigen Werkzeugen und Werkzeugmaschinen zusammen. Dabei müssen Toleranzen von zehntel- bis hundertstel Millimetern und bei Bedarf auch tausendstel Millimetern (µm) eingehalten werden. Des Weitern programmieren, bedienen, warten und reparieren Werkzeugmechaniker die computerunterstützten Fertigungsmaschinen.

Häufig sind Werkzeugbauten eigenständige Unternehmen. Froli betreibt als Kunststoffverarbeitungsunternehmen einen eigenen Werkzeug-, Modell- und Formenbau, in dem wir zum Beruf des Werkzeugmechanikers ausbilden. So erfahren die Auszubildenden den Erstellungsprozess eines Kunststoffprodukts von der Entwicklung, über den Werkzeugbau bis zur Serienfertigung. Neben der Herstellung von Formen für die Spritzgussfertigung erlangen Sie Einblicke in die Fertigung von Epoxidharz-Formen, Tiefziehwerkzeugen und den dazugehörigen Fertigungsverfahren.

Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet bei uns im Betrieb und parallel dazu die theoretische Ausbildung in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

  • Beurteilung von Werkstoffeigenschaften und deren Veränderungen
  • Auswahl der Werkstoffe nach ihrer Verwendung
  • Sicherstellung der Betriebsbereitschaft von Werkzeugmaschinen
  • Herstellung von Werkstücken, Formen und Bauteilen
  • Inspizierung, Pflege, Wartung der Betriebsmittel sowie die Dokumentation der Durchführung
  • Auswertung von steuerungstechnischen Unterlagen
  • Anwendung der Steuerungstechnik
  • Lagerung, Sicherung von Transportgut
  • Gesundheits- und Umweltschutz, Qualität - Betriebliche und technische Kommunikation 

Das erwarten wir

  • Mindestens ein guter Hauptschul- oder ein Realschulabschluss
  • Freude an Mathematik und Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Vorteilhaft wäre es, wenn Sie regional aus dem Umfeld des Unternehmens Froli kommen würden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister
  • Techniker

Holzmechaniker (m/w/d)

Tätigkeiten

Der Holzmechaniker wird auch als Industrieschreiner bezeichnet. Holzmechaniker der Fachrichtung Möbel- und Innenausbau erlernen während der Ausbildung die Fertigkeiten des Möbelbaus sowie das Steuern und Überwachen von Produktionsanlagen kennen.

Froli betreibt eine eigene Holzbearbeitung, in der die Ausbildung zum Holzmechaniker (w/m) erfolgt. Wir bearbeiten und setzen Hölzer, Kunststoffe und weitere Materialien insbesondere in der eigenen Kunststoff- und Bettenfertigung sowie für den Modellbau ein.

Ausbildung

Grundlage der betrieblichen Ausbildung ist die Ausbildungsordnung für Holzmechaniker (w/m). Parallel findet die schulische Ausbildung in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

  • Einrichten und Sichern von Arbeitsplätzen
  • Bedienen und Instandhalten von Werkzeugen und Maschinen
  • Be- und Verarbeiten von Holz und sonstigen Werkstoffen
  • Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen
  • Herstellen, Vormontieren und Zusammenbauen von Möbeln
  • Bearbeiten von Oberflächen 

Das erwarten wir

  • Mindestens ein guter Hauptschul- oder ein Realschulabschluss
  • Interesse an Mathematik, Werken und Technik
  • Spaß an der Arbeit mit technischen Geräten und Maschinen

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Holztechniker bzw. –meister

Polster- und Dekorationsnäher (m/w/d)

Tätigkeiten

In der Ausbildung zur/m Polster- und Dekorationsnäher/in erlernen Sie in unserem Unternehmen u.a. das Nähen von Polster- und Bettbezügen für Reisefahrzeuge, Camper und den Heimbereich. Der Ausbildungs- und Arbeitsplatz befindet sich in unserer Näherei. Dies ist einer der Fertigungsabteilungen von Froli. In der Näherei werden auch Bezüge für Kopfteile und Bettkästen hergestellt. Man erlernt das Zuschneiden von wattierten Matratzenstoffen, Dekorations- und Bezugsstoffen. Nach einer Zeichnung oder mit Hilfe von Schablonen werden Stoffe zugeschnitten und andere Zutaten, wie Reißverschlüsse vernäht. Erlernt wird der Umgang mit verschiedenen Nähmaschinen, das Nähen zugeschnittener Teile und das Versäubern der Nähte. Zur Ausbildung gehört insbesondere auch, Arbeitsabläufe vorzubereiten, Arbeitsmaterialien kennenzulernen und Geräte, Werkzeuge und Maschinen zu pflegen und zu warten. Bei den verschiedenen Aufgaben werden Informations- und Kommunikationstechniken angewandt, Arbeitsunterlagen erstellt und beurteilt. Des Weiteren werden Arbeitsergebnisse dokumentiert und qualitätssichernde Maßnahmen durchgeführt. Für all die Aufgaben sind handwerkliches Geschick, ein technisches Verständnis und Mathematikkenntnisse erforderlich. Man sollte zudem Freude daran haben, kreativ zu sein.

Ihr Ausbildungs- und Arbeitsplatz ist in unserer Näherei.

Ausbildung

Polster- und Dekorationsnäher (m/w) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf.
Parallel zur praktischen Tätigkeit im Unternehmen findet die schulische Ausbildung in der Berufsschule statt.

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Ausbildungsinhalte, Lerninhalte, Aufgabenbereiche

  • Innerhalb des Ausbildungsbetriebes orientiert sich Ihre praktische Ausbildung an typischen Geschäftsprozessen eines Industrieunternehmens. Zu den Lern- und Ausbildungsinhalten gehört u.a.
  • welche Produktarten Froli für verschiedenste Branchen herstellt und liefert, wie man Näharbeiten an Maschinen und von Hand ausführt und was man über das Zuschneiden von Stoffen wissen muss
  • wie Kissenhüllen hergestellt, gefüllt und zusammengenäht werden
  • wie man Dekostoffe, Polster- und Futterstoffe ausbügelt, dämpft und lagert
  • nach welchen Kriterien Posamenten, z.B. Schnüre und Borten, ausgewählt werden und wie man Keder einnäht
  • welche Werk- und Hilfsstoffe es gibt (z.B. Leder, Reißverschlüsse)
  • worauf man beim Nähen und Steppen von Polsterbezügen achten muss
  • was beim Zusammennähen von Hussen (Stoffhüllen) und beim Nähen von Bettüberwürfen wichtig ist
  • wie Skizzen und Schablonen hergestellt und angewendet werden
  • wie der Einzug von Matratzen funktioniert
  • wie man die Endkontrolle (Qualitätskontrolle) und die Auftragsdokumentation durchführt

Das erwarten wir

  • Mindestens einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss
  • Interesse an Mathematik, Zeichnen und Werken
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Anbringen von Verzierungen, Verschlüssen o.ä.)
  • Sorgfalt (z.B. beim Zuschneiden von Stoffen)
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis z.B. Näh-, Zuschneidemaschinen bedienen und Instandhalten)
  • Zuverlässigkeit und Ordnungssinn
  • Wertebewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit, Identifikation mit der Aufgabe und Freude an neuen Herausforderungen
  • Vorteilhaft wäre es, wenn Sie aus der Region des Unternehmens Froli kommen würden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

z.B. Raumausstatter (m/w), Polster (m/w), Textil- und Modeschneider (m/w)

Nachwuchsförderung

Mit und nach der Ausbildung bei Froli stehen unseren Azubis alle Türen offen. Die Chancen, nach der Ausbildung übernommen zu werden, sind sehr gut. Bei Interesse unterstützen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin, sich auch nach der Übernahme weiterzubilden.